Kommentare: 0

1. Erfahrungsbericht 02.05.2018

Frau A. aus Baden Württemberg

Erfahrungsbericht mit meinem  Aurenstab

Hallo!

Ich möchte von meinen Erfahrungen mit dem Aurenstab berichten.

Ich bin 39 Jahre alt, verheiratet und lebe zusammen mit meinem Mann und zwei Töchtern in unserem eigenen Haus. Vor einem Jahr haben wir unser Obergeschoss des Hauses umgebaut, damit unsere Töchter jeweils ein eigenes Zimmer bekommen. Dazu haben wir eine offene Galerie mit Wänden versehen und dieser Raum, der vorher nur als Büro und Spielzimmer benutzt wurde, wurde zu unserem Schlafzimmer. Und damit fing mein „Leidensweg“ an. Schon in der ersten Nacht in unserem neuen Zimmer habe ich kein Auge zugetan, ich konnte nicht schlafen. Die ersten 1-2 Wochen habe ich mir noch nicht so viel dabei gedacht, könnte ja am Stress liegen, den so eine Baustelle ja mit sich bringt, aber schon nach weiteren 2 Wochen war ich halt schon ziemlich fertig und mit den Nerven runter durch den Schlafentzug, ich konnte kaum schlafen, ab und zu auf dem Sofa oder dann mit Schlaftabletten. Ich hatte schon jeden Abend Angst vor der kommenden Nacht und wusste wirklich nicht mehr weiter. Da ich selbst Arzthelferin von Beruf bin, habe ich mich natürlich erst mal an meine Chefin gewandt und den schulmedizinischen Weg eingeschlagen. Dort bekam ich dann über die nächsten Monate verschiedene Antidepressiva, Beruhigungstabletten und Schlaftabletten. Aber langfristig hat mir das alles nicht geholfen.

Im Januar dieses Jahrs habe ich dann während ich 3 Wochen auf Kur war (auf der ich komischerweise überwiegend sehr gut schlafen konnte) mit Maria Kontakt aufgenommen.

Meine Familie kennt Maria schon seit vielen Jahren, ich hatte aber schon viele Jahre keinen Kontakt mehr zu ihr und so wandte ich mich, ja, eigentlich als letzte Hoffnung an sie. Maria hat schon bei unserem ersten Telefonat gemeint, dass die Ursache mitunter an unserer neuen Schlafsituation liegen könnte. Ich wollte das zuerst nicht so recht glauben und habe die Schuld eher bei mir gesucht und so haben wir zunächst eine Familienaufstellung gemacht, die sehr gut war. An diesem Wochenende der Familienaufstellung habe ich dann beschlossen aus diesem Zimmer auszuziehen, ich habe eh die meiste Zeit versucht auf dem Sofa zu schlafen und habe mir dann ein Gästezimmer eingerichtet, so dass mein Mann dann alleine in unserem Zimmer blieb. Und ab da hatte mein Mann dann sehr merkwürdige Nächte, er konnte auch sehr schlecht schlafen und fühlte sich überhaupt nicht mehr wohl, so dass er Maria anrief und sie bat zu uns zu kommen und doch mal nachzuschauen, ob in unserem Haus/bzw. Zimmer etwas nicht stimmt.

Maria kam dann und spürte sofort das dieses Zimmer gar nicht geht als Schlafzimmer, dass da irgendwas ist. Sie hatte an dem Abend von sich 3 Aurenstäbe dabei, die sie in unserem Schlafzimmer aufstellte und was soll ich sagen, die nächsten 10 Tag konnte ich fast jede Nacht schlafen. Da wir die Stäbe ja nur ausgeliehen hatten, habe ich sie Maria zurückgebracht und konnte eigentlich immer noch nicht so richtig daran glauben, wie das funktionieren soll und dachte bzw. hoffte, dass es jetzt, ohne die Aurenstäbe auch wieder gut bleibt in unserem Haus. Aber schon nach 1-2 Tagen merkten mein Mann und ich, also vor allem ich, wie mein Schlaf sich wieder verschlechterte. Ich habe dann 1 Aurenstab von Maria ausgeliehen um es nochmal zu testen, der war zwar nicht so groß, dass er das ganze Haus abdecken konnte, aber zumindest mein Schlafzimmer und so konnte ich die nächsten 2 Wochen wieder ganz gut schlafen.

Mein Schlaf verbesserte sich, meine Stimmung verbesserte sich und so haben wir bei Maria einen Aurenstab für unser Haus bestellt. Wir haben diesen jetzt seit 5 Wochen und es hat sich weiterhin alles verbessert, ich hatte jetzt 3 Wochen am Stück jede Nacht geschlafen ohne Schlaftablette, das war die längste Zeit, seit Beginn meiner Schlafstörungen und ich merke einfach wie auch meine Stimmung sich verbessert hat, ich bin viel ruhiger, ausgeglichener.

Natürlich sind die Schlafstörungen noch nicht komplett verschwunden, gerade die letzten paar Nächte war ich wieder sehr viel wach (Vollmond), aber ich bin tagsüber nicht so verzweifelt und fertig wie noch vor ein paar Monaten, ich kann besser damit umgehen und ich fühle mich einfach viel wohler, seit wir diesen Stab haben.

Ich bin gespannt, wie sich alles weiterentwickelt. Aber ich habe wieder Hoffnung, dass sich alles immer mehr verbessert und ich hoffentlich immer besser schlafen kann.

Ich bin sehr froh und dankbar, dass Maria mir geholfen hat und ich kann zwar nicht erklären, wie die Stäbe funktionieren, aber ich spüre, dass sie funktionieren.

 

11.06.2019 Erfahrungsbericht mit meinem Aurenstab Teil 2

 

Inzwischen ist ein Jahr vergangen,seit wir unseren Aurenstab haben.

Mir geht es wieder sehr gut. Ich schlafe überwiegend sehr gut, ab und an gibt es noch schlaflose Nächte, aber kein Vergleich mehr zu damals.

Wir fühlen uns in unserem Haus wohl, es fühlt sich gut an. Ich bin wieder ausgeglichen, habe meine gute Stimmung wieder und fühle mich rundum wohl.

Ich danke Maria und Rainer von ganzem Herzen. Ich weiß nach wie vor nicht wie oder warum der Aurenstab wirkt, aber es ist mir egal, ich spüre einfach, dass er mir und uns gut tut und mir wahnsinnig geholfen hat, bzw. hilft.

Frau A. aus Baden Württemberg

 


2. Erfahrungsbericht vom 27.11. 2018

Mein Aurenstab ist der BESTE!

Liebe Maria, 

ich hatte ja schon sehr großen Respekt, vor dem, was passiert...und hab überlegt, ob ich es schaffen werde, meinen Aurenstab SELBER zu mir zu rufen. Aber es war so einfach und hat so gut getan - er ist tatsächlich einfach nur für mich gemacht und die Energie ist der absolute Wahnsinn.

DANKE, DANKE, DANKE.

Katrin aus Ulm


3. Erfahrungsbericht vom 19.12. 2018

 

Als wir Kürzlich in eine neue Wohnung gezogen sind, fühlte es sich in der Wohnung eng an und "die Sicht war neblig". Außerdem war mir oft schwindelig und ich hatte ein Enge Gefühl im Brustraum. 

Als wir Maria baten um einen Aurenstab und diesen auf den richtigen Platz stellten, spürte ich eine Weite im Herzen und im Kopf klärte sich der Nebel.

Es wurde vom Aurenstab so eine lichte und leichte Energie gesendet, das wir jetzt ganz gerne in unserem neuen Zuhause leben und uns wohlfühlen.

"Vielen lieben Dank liebe Maria" :)

Sabine aus Schwabsoien


4. Erfahrungsbericht vom 19.12. 2018

 

Als ich vor dem Aurenstab stand, hab ich eine starke warme Energie gespürt und wie diese Energie an die Stelle - bei mir war es die Schulter - geflossen ist. Meine Füße standen so fest wie noch nie am Boden - ein Gefühl von verwurzelt und kribbelig warm - Die  Energie floss  durch mich, soo schön - das Herz fühlte sich frei und leicht an. Nur zum empfehlen!

Stefanie aus Weilheim


5. Erfahrungsbericht vom 27.12. 2018

 

Letzte Woche habe ich bei Caroline einen Aurenstab ausgeliehen und lasse diesen einmal über die Feiertage wirken. Und wenn es so sein soll, dann kommt er auch zu mir zurück!  Jedenfalls sind die Stäbe wunder- wunderschööön. Ich bin so fasziniert. Da steckt so viel Liebe und Herz drin. Da könnt ihr so arg stolz sein, dass ihr sowas Tolles mit euren Händen erschaffen könnt. Wirklich wundervoll! Eigentlich sollte jedem Kind das zur Welt kommt, gleich ein Aurenstab mit auf die Lebensreise gegeben werden. Aber bis das dafür benötigte Bewusstsein flächendeckend verbreitet ist, wird es noch ein Weilchen dauern…  Also DANKE auch für die Möglichkeit, dass ich ausprobieren darf. Er liegt schon ganz entspannt am Fenster und passt gut auf mich auf   

Anja aus Gundelfingen an der Donau


6. Erfahrungsbericht vom 07.01.2019

 

 

Noch bevor

wir unseren neuen Freund

genommen haben,

 

meinte sie,  ihre Seele verändert sich.

Auch ihre Liebe <3

 

und dann hat sie sich den Stab

auf die Augen gehalten... 

 

 

Kathrin, Maja und Luna


Guten Morgen, ich hatte eine wunderbare Nacht. Gestern noch den Stab auf den Bauch gelegt und gespürt wie er arbeitet. Unglaublich. Hab auch von ihm geträumt, weis aber leider nicht mehr was. Ich freue mich darauf ihn richtig kennen zulernen.