DIE  5  SÄULEN

  • WASSER TRINKEN
  • LEBENDIGE NAHRUNG IST DIE BESTE MEDIZIN
  • LIEBE,  (SOZIALE KONTAKTE PFLEGEN)
  • SICH TÄGLICH BEWEGEN,  AM BESTEN IN DER NATUR
  • ENTGIFTUNG FINDE ICH IN DER HEUTIGEN ZEIT UNUMGÄNGLICH

 

LIEBER LESER,  

ich bitte dich, diese meine Texte nicht nur mit deinem Verstand zu lesen, sondern mit einem offenem Herzen. Ich bitte dich um Ehrlichkeit dir selbst gegenüber. Du musst niemandem Rechenschaft ablegen. So nutze diese meine Worte zu deinem Heilsein und lasse sie unvoreingenommen auf dich wirken.  Schaue offen, mit weitem Blick, ob du dich in dem ein oder anderen wiedererkennst. 

 

Las uns das Wasser beleuchten:

Wasser reinigt und entgiftet nicht nur deinen Körper. Es bringt Bewegung in deine Emotion und triggert dich an, Verhärtungen aufzugeben und anzunehmen was ist. Wasser kann auch deinen Denker beeinflussen.  Beispielsweise dann, wenn du durch bewegte Emotion vergibst und das Richten und Urteilen beendest. Wisse, dies sind gewollte Befreiungsprozesse deiner Seele, die du für dein Wachstum benötigst. 

 

Du weinst Wasser Tränen, wenn es dir schlecht geht und spülst so den Kummer und Druck aus dir heraus. Wenn du wirklich, wahrhaftig weinst, ist dies eine Erlösung. Verwechsle sie nicht mit den Tränen der Wut, des Frustes und des Selbstmitleides. Wisse, Dies ist oft sehr schwer zu unterscheiden, da du  ja in diesem Moment nicht frei, sondern emotional befangen bist.

 

 

Dein emotionaler Zustand an diesem Punkt ist Selbstablehnung, ob dir das bewusst ist oder nicht. Glaub mir, es ist so! Du willst nicht vergeben und das Erfahrene immer wieder, wiederkäuen. Was dir wiederum den Nacken und den Kiefer  verspannt.   Zu diesem Zeitpunkt, lehnst du dich selbst und die Welt ab und machst "die anderen" für deinen desolaten Zustand verantwortlich. Du fühlst dich gleichzeitig  als Versager!?

 

Bist du in der Sackgasse, des nicht vergebens   angekommen, beginnt ein Kreislauf, des ver -zweifelns. Wisse, du scheiterst jetzt an der eigenen Unfähigkeit, die Verantwortung für das was geschehen ist zu übernehmen.  Dabei ist es egal ob in diesem oder früheren Leben die Ursache für die heutige Problematik zu suchen ist. Der Weg ist immer derselbe. Beschreitest du ihn nicht, nimmt das Leben weiter seinen Lauf.

 

           Die Chance auf Wachstum und Erweiterung, der Lernprozess,  

                                                                wird nicht erkannt. Es tut ja auch so weh...

 

Anstatt den Schmerz zu lösen,  wird er verdrängt, in den Körper hinein geschoben, meist mit Unterstützung von süßen Getränken, Schokoladen und Fast Food Speisen.

 

Immer tiefer -hinein geschoben.

 

Dort wo du ihn hineinschiebst,  ist er aber nicht weg, sondern verbleibt dort. Wie der Müll im Mülleimer. Wenn du den Mülleimer nicht ausleerst, bleibt er voll. Genauso verhält es sich mit dem seelischen Müll.  Wenn du ihn nicht bejahend, fühlend annimmst, dann schiebst du ihn immer tiefer in dich hinein und presst ihn immer dichter zusammen... 

 

Getreu dem Sprichwort: Der Teufel, scheißt immer auf den selben Haufen!

( Zur Freude der Resonanz)

 

Verhärtungen entstehen.

Emotionale - Gedankliche und auch Körperliche.

 

 

Genauso wie der Mangel an Wasser und die Fülle wertloser Nahrung, deinen Körper vergiften, genauso verseucht der alte Müll, dein Denken und deine emotionale Einstellung dem Leben gegenüber. Wisse, du bist an diesem Punkt, in Werturteilen und Schuldzuweisungen gefangen, da du dich weigerst nach Innen zu blicken, wo Heilung geschehen könnte.

 

Das Leben selbst, schiebt dir nun Dank der Resonanz, immer noch mehr "Scheiße" zu, damit du endlich erwachst, deine Macht ergreifst, und dein Leben nach deinen Wünschen gestalltest. 

 

Jetzt stöst du an Grenzen und Blockkaden wie: Ängste, Unsicherheiten, Kleinheits und Minderwertigkeitsgefühle und auch auf Frustrationen.

 

An dieser Stelle möchte ich dir meine Hand reichen und dir meine Hilfe anbieten. Ich bin diesen Weg bereits gegangen und ich weiß wie es ist...

 

Was kannst du sofort tun?

 

Es ist gut Bewegung in die eingerosteten Glieder zu bringen und ehrlich zu sich selbst zu sein. Nachdem du längere Zeit, zuwenig Wasser getrunken hast und größtenteils auf ungesunde denaturierte Nahrungsmittel umgestiegen bist,  hattest du  auch keine Motivation mehr dich zu Bewegen. Auf einmal, war alles furchtbar anstrengend... 

 

Durch die dauernde Anspannung und das  viele Grübeln  von aussichtslosen Situationen, die sich bereits im Kreis drehen, hat sich dein Körper verspannt. Der Versuch,  sich aus der Situation herauswinden zu wollen, ohne den wahrhaftigen Preis zu bezahlen, hat dazu geführt, das sich deine Wirbel verschieben.  Durch das viele Grübeln, hast du unbewusst deine Schultern bis zu den Ohren hochgezogen, wo sie sich zusammen mit dem Nacken verhärtet haben. Dein Rücken hat sicher bereits nach vorne gewölbt, weil du nicht bereit bist, deine Macht zu ergreifen um Veränderungen zu bewirken. 

 

Weil du nicht fähig bist,  Grenzen zu setzen und Nein zu sagen,   bleibst du erstmal auf der Couch liegen, weil du innerlich resigniert bist.  

 

Und weil es schwierig ist auf einem positiven Energiefeld depressiv herumzuliegen, setzt du dem ganzen Selbstzerstörungstrieb noch die Krone auf,  indem du dein Bett oder auch gleich noch die Couch zuhause, so lange hin und herschiebst,  bis du den schlechtesten Platz im Haus gefunden hast . Dies alles geschieht, wie schon gesagt, unbewusst...