Ausbildungsinhalte

 

Was du von mir Maria Theim lernen kannst: 

 

1 Persönlichkeit:

Ohne an dir selbst zu arbeiten, wirst du als Heiler nicht weit kommen. In erster Linie heilst du dich selbst und die Themen die du meisterst, werden deine späteren Klienten sein. So du deine Ausbildung beruflich nutzen möchtest. Du kannst diese Ausbildung gerne auch nur für dich persönlich machen um spirituell zu wachsen und dir "Wünsche" zu erfüllen.

 

2 Ehrlichkeit:

Ehrlichkeit in allen Lebensbereichen in Gedanken, Worten und Taten ist erstrebenswert und Grundlage all deiner Handlungen. Der Mut wahrhaftig, authentisch du selbst sein zu wollen, ebnet dir hier den Weg. 

 

3 Konfliktfähigkeit: 

Die Ehrlichkeit wird dich in Konflikte führen, innen wie außen, ihre Meisterung wird deine Persönlichkeit auf ein Fundament stellen. Du wirst deine Stärken und Schwächen kennen-lernen. Dies ist kein leichter Weg. Hier hörst du auf schönzureden oder schwarz zu malen, herunter oder heraufzuspielen, hier wird es echt!

 

4 Standhaftigkeit:

Deine Bedürfnisse klar und deutlich formulieren und aussprechen zu können und dich mit der Konsequenz auszuhalten ohne von deinem Bedürfnis um des lieben Friedens willens abzuweichen. Du wirst lernen dich nicht mehr für andere zu verbiegen und aufhören ja zu sagen wenn du Nein meinst. Du wirst fest wie ein Fels in der Brandung stehen, sobald dir klar ist was deine Ziele sind.

 

5 Empathie:

Bedeutet Einfühlungsvermögen, die Bedürfnisse und Wünsche anderer wahrzunehmen und zu respektieren ohne die eigenen zurückzusetzen oder dem anderen aufzudoktrieren. Balance und Gleichgewicht halten, im Geben und Nehmen. Empathie hat nichts mit Mitleid zu tun, dieses ist kontraproduktiv und blockiert.

 

6 Konzentration, Disziplin, Durchhaltevermögen:

  • Das Heilen, Handauflegen und übertragen von göttlichen Energien, dauert so lange wie es dauert. Dieser Prozess, wird vom Heiler nicht unterbrochen. Der Heiler ist Kanal und folgt den Weisungen der Engelwesen und Geistärzte (oder der der anderer Helferwesen). Er gibt ihre Durchsagen 1 zu 1 weiter. Um dies vollbringen zu können ist es unerlässlich entsprechende Techniken. 

7 Gebete, Gebetsformen, Gebetstechniken, Einsatzbereiche:

  • Heilgebete
  • Abbeten, Besprechen, Bittgebete
  • Heilsingen, Tönen 
  • Gedanken loslassen, kontrollieren, beobachten, neu formulieren
  • Mantras 
  • Affirmationen und Glaubenssätze (Vom Wunsch zur Wirklichkeit)
  • Was gibt mir Kraft? Was nimmt mir Kraft?

8 Meditationstechniken:

  • Einfach nur Sein
  • Entspannen
  • Zielorientiertes meditieren
  • Intuitiv in der Zeit Energie (geführt oder frei)
  • Klangmeditation
  • Lichtmeditation
  • Atemmeditation
  • Heilmeditation 

9 Der Seelentanz: Bei sich selbst ankommen, sich spüren, in Verbindung gehen, sich führen lassen vom höheren Selbst, dem Führungsgeist, den guten Mächten des Universums, des Himmels und der Erde. Den Bewegungsapparat wieder in Harmonie und Einklang bringen. Atmen lernen in Anspannung und Entspannung. Den Kopf, die Emotion, das Gefäß leeren...

 

10 Einblicke in die Gesetzmäßigkeiten: Energetische, geistige, emotionale, körperliche.

  • Hermetische
  • Bergpredigt
  • Aktion und Reaktion

 

11 Rückverbindungen:

  • Rückverbindungen mit dir Selbst, deinen Licht und deinen Schatten Ichs 
  • Verbindungen zu deinem höheren Selbst, deinem Schutzengel, deinem Krafttier, zu Gott
  • Zu Engelwesen, Geistärzten und Heiligen
  • Die Verbindung zur Mutter Erde, den Pflanzen, den Tieren und ihren Helfern

12 Das innere Energie Haus, des Menschen und vom Umgang damit.

 

13 Schutz:

Der Bereich Schutz umfasst alle deine Lebensbereiche, die feinstofflichen, als auch die materiellen. Ohne Schutz, keine Heilung. Es ist wichtig das Prinzip des Schutzes zu verstehen und auf eigene Art und Weise umzusetzen, nur so ist es sicher. Ich werde dich Gesetzmäßigkeiten lehren, die wirken und sind und du wirst verstehen und entsprechend handeln.

 

14 Reinigung: 

Auch dieser Bereich umfasst alle deine Lebensbereiche, die feinstofflichen, als auch die materiellen. Niemand kann in einer unaufgeräumten Wohnung meditieren und loslassen. Wie  innen, so außen. Ohne Reinigung, keine Heilung.

 

15 Körperarbeit:

Ein gesunder Geist, wohnt in einem gesunden Körper. Du lernst deinen Körper zu spüren und deine Wahrnehmungen in Worte zu fassen. Es gibt Zeiten in denen Aktivitäten erforderlich sind und es gibt wider rum Zeiten wo wir durchaus passiv sein dürfen. Die Kunst ist zu erkennen wann was von uns gefordert ist. 

An der Körperhaltung erkennen wir das Opfer und den Täter, den aus der Mitte gekippten und die mit Sorgen geplagte, der die Schultern an den Ohren hängen. Wir werden lernen die Ursachen zu klären und die Menschen in ihrer Haltung abzuholen und "wiederaufzurichten". Natürlich lösen wir Ursache und Kern und gerne können wir danach den Bewegungsapparat wieder in Form bringen. Teils energetisch, teils manuell.

 

16 Ernährung:

Tiere in freier Wildbahn wissen was gut für sie ist, ohne das es ihnen jemals jemand gezeigt hat. Ihr Instinkt weist ihnen den Weg. Tiere in der Gefangenschaft, die denaturierte Nahrung erhalten, verlieren diesen Instinkt und die Fähigkeit ihre Nahrung zu selektieren. Sie bekommen, wie wir Menschen auch die sogenannten Zivilisationskrankheiten. Die Ernährung spielt für unseren Körper eine sehr große Rolle. Es ist daher gut über natürliche Nahrung, die Instinkte wiederzuerwecken und so die Fähigkeit des Selektierens über die Sinnes Wahrnehmungen wiederzuerlangen. 

 

17 Entgiftung:

Auch sie umfasst all unsere Lebensbereiche. Um ein Gefäß für göttliche Energien zu werden, muss ich das Gefäß reinigen um die Energien besser kanalisieren zu können. Desto reiner das Gefäß, desto höher die Frequenz, desto reiner die Energie die ich Channeln kann. Unser Körper ist belastet durch Umweltgifte, unsere Seele durch Verletzungen unser Geist durch Neid und niedere Emotionen. Unser Organ die Leber beherbergt unterdrückte Wut und tut sich dadurch schwer Gifte aus dem Körper aus zu schleusen. Ihr seht es ist wichtig sich zu entgiften auch in der Materie. So manch einer giftet seinen Nachbarn an, aus was für Gründen auch immer...

 

18 Vergebung

 

19 Seelenverträge

 

20 Geistige Ursachen von Krankheiten:

Hier werden wir lernen in dem Klienten, wie in einem Buch zu lesen. natürlich nur wenn er das möchte. Wir werden mit Führungsgeistern, Engeln und Geistärzten zusammenarbeiten. Wir werden lernen zuzuhören, zu sehen, wahrzunehmen und mittzuteilen. Ja dies wird anstrengend sein und ein hohes Maß an Konzentration und Disziplin erfordern.

 

21 Energiearbeit:

  • Energiefluss Körpereigenes Chi / Aufladen - Entladen
  • Energiefluss Himmel / Erde / Natur
  • Göttliche Energie, universelle Energie/ Engel / Lichtwesen
  • Energieübertragung

    Energieübertragung auf Entfernung
  • Trennung von Fremdenergien
  • Aura: Reinigung / Heilung / Stärkung / Schutz / Öffnen und Schließen
  • Chakra: Reinigung /Heilung / Stärkung / Schutz / Harmonisieren
  • Körper: Reinigung /Heilung / Stärkung / Schutz / 
  • Emotions: Reinigung /Heilung / Stärkung / Schutz / Öffnen und Schließen
  • Lebendiges Gebet 
  • Das Körperpendel

22 Aufstellungsarbeit nach Maria Theim:

  • Familienaufstellung
  • Geldaufstellung
  • Gesundheitsaufstellung
  • Beruf, Tiere uvm.
  • Zeitsprünge
  • Arbeit mit den magischen Türen

23 Lichtarbeit:

  • Channeling
  • Heiliger Raum
  • Öffnung des Lichtkanals
  • Energetische Raumreinigung
  • "Seelen" ins Licht führen

24 Segnungen:

  • Heilung
  • Vergebung
  • Kerzen 
  • Wasser
  • Nahrungsmittel uvm.

25 Pendel, Rute, Tarot / HIlfsmittel

 

26 Störfelder erkennen und Lösungen finden:

  • Erdstrahlen
  • Elektrosmog
  • Funk uvm.
  • Schlafplatz, Arbeitsplatz

27 Kraftorte erkennen und schaffen:

  • Rechtsdrehende Enegiefelder
  • Der Eichenhain
  • Heilige Räume
  • Erdakupunktur
  • Aurenstäbe
  • Energiearbeit

28 Das magische Zeichnen und Schreiben:

  • Türportale
  • Türen zu deinem Innersten
  • Den Seelenraum in der Aufstellungsarbeit zeichnen
  • Automatisches Schreiben beim Channeling

29 Symbolsprache und Traumdeutung:

  • Intuitiv, mutig, kreativ
  • In Verbindung mit deinem höheren Selbst
  • durch die direkte Resonanz zu deinem Klienten
  • durch Rückverbindung und Channeling mit Engelwesen, aufgestiegenen Meistern, oder anderen Helfer, Licht Wesen.
  • Durch erfühlen, sehen, hören.

30 Die Ausbildung zum Aurenstabheiler