Tagesbotschaft





 

Loslassen, ist manchmal genau der richtige Weg um etwas empfangen zu dürfen...

Geld finde ich, ist ja immer so ein schwieriges Thema, die Menschen reden nicht so gern darüber. Es ist mit unglaublich vielen Ängsten, Dogmen und moralischen Vorstellungen behaftet. Auch Neid und Missgunst spielen eine große Rolle. Die einen versuchen ihren Besitz zu verbergen und die anderen können gar nicht genug damit prahlen und wieder andere tun so als ob sie was hätten was sie gar nicht haben. Manche erlauben sich nicht einmal es sich zu wünschen, weil es ihrer spirituellen Entwicklung schaden könnte und sie Angst haben das ihr Charakter sich dann verändert. Wieder andere behaupten sie bräuchten keines und wären auch so glücklich.

 

Ich persönlich mag Geld. Es gibt mir die Freiheit, das zu tun, was ich gerne möchte. Wenn ich Geld habe bin ich entspannt, muss mir keine Sorgen machen wie ich meine Rechnungen bezahle und kann Spaß haben. Ja klar, man kann auch ohne Geld Spaß haben und ja, die wichtigsten Dinge wie Liebe, Freundschaft, Gesundheit usw. kann man sich nicht kaufen. Und doch, lebt es sich viel entspannter mit Geld.

 

Ich bin glücklich. Ich verdiene mein Geld damit, indem ich tue was ich liebe. Ich habe die Freiheit in meinem Beruf, meine Vergütung selbst zu bestimmen und bemühe mich, immer fair zu sein. Zu meinem Wohle und zum Wohle aller ist die Devise. Ich verzichte lieber auf Geld, als mir selbst in irgendeiner Weise untreu zu werden. Geld ist angenehm und dazu da, das Leben frei zu gestalten. Wenn Geld das Leben von Menschen bestimmt, egal ob Arm oder Reich, dann läuft etwas falsch. Geld so meine ich, sollte frei machen, nicht eng.

 

Bei mir persönlich, geht es immer so plus, minus null raus :) Wieso auch immer. Es ist faszinierend, irgendwie habe ich immer gerade so viel wie ich brauche. Manchmal jedoch, verlässt mich das Vertrauen, weil s halt wieder mal saueng ausgegangen ist.  Also nicht das ihr denkt ich leide Mangel ;) Nein, es geht mir gut.  Manchmal hat man einfach größere Ausgaben zu stemmen. Und dann hätte ich einfach gerne mehr Rückhalt dafür. Wenn ich dann in Gedanken so vor mich hin mecker, weil das halt eben nun mal nicht der Fall ist,  dann frägt mich jedes Mal aufs Neue, dieselbe eine Stimme - Was fehlt dir Maria? Und dann schäm ich mich und stelle fest, das mir gar nix fehlt. Ich habe nämlich immer alles was ich brauche und dafür bin ich unendlich dankbar. Und weil ich diese Dankbarkeit mit euch teilen will, bekommt ihr von mir diese wundervolle Tagesbotschaft.

 

In mir löst sie Leichtigkeit und Freude aus. Probiert es doch einfach mal aus.

 

Geld ist überflüssig!  Lass doch mal wertfrei auf dich wirken, was bewegt es in dir? Was für Bilder bekommst du bei dem Satz, Geld ist Über - Flüssig! Sage ihn dir, doch mal mehrmals vor und spüre und fühle was geschieht.

 

Viel Freude und Leichtigkeit für euch alle

 

                                                                                                                             © Maria Theim



Kommentar schreiben

Kommentare: 0